Abfluss-oder-Klo-verstopft.de

So bekommen Sie Ihren Abfluss wieder frei!

verstopfter Abfluss – diese Hausmittel helfen

Abfluss verstopft - Pömpel

Das Sprichwort sagt: „Viele Wege führen nach Rom“ und auch ein verstopfter Abfluss lässt sich auf vielen Wegen wieder frei bekommen. Aus diesem Grund haben wir hier 5 Mittel und Wege gesammelt, wie Sie Ihren Abfluss wieder frei bekommen. Und zwar ohne teure Chemie und hohe Kosten. Sozusagen mit Hausmitteln.

Die Saugglocke (häufig auch Pömpel/Pümpel)

Abfluss verstopft - Pömpel
Der Pömpel hilft bei einem verstopften Abfluss.

Die Saugglocke kennen die meisten Leute vermutlich unter dem umgangssprachlichen Wort Pömpel bzw. Pümpel. Dieses Werkzeug ist in vielen Haushalten zu finden und die Reinigung eines verstopften Abflusses geht damit meist sehr leicht.

Den Pömpel kann man übrigens auch benutzen, wenn die Toilette einmal verstopft ist, daher empfehlen wir für jeden Haushalt dieses tolle Gerät.

Günstig und schnell bekommen Sie Saugglocken / Pömpel bei Amazon *

Die Funktionsweise einer Saugglocke ist einfach. Durch das Hoch- und Herunterdrücken der Saugglocke entsteht im Abfluss ein Unter- bzw. Überdruck. Dies führt zu einem abwechselnden Sog nach oben und unten.

Bevor Sie die Saugglocke in Funktion nehmen, müssen Sie einige kleinere Punkte beachten: Zuerst sollten Sie ein Glas mit Wasser und etwas Spülmittel oder Seife in den Abfluss geben. Dies erleichtert dem Propfen im Rohr, sich zu lösen.

Außerdem sollten Sie den Überlauf (sofern vorhanden) verschließen, damit sich die Luft durch den Druck nicht dort einen Weg sucht.

Bei größeren Öffnungen, wie zum Beispiel am Waschbecken, stecken Sie einen nassen Lappen hinein. Bei kleineren Öffnungen (zum Beispiel häufig an der Badewanne) können Sie nasses Toilettenpapier benutzen.

Nachdem Sie diese Vorbereitungen getroffen haben, setzen Sie die Saugglocke mittig über dem Abfluss auf. Füllen Sie Wanne, Waschbecken, Dusche, etc. so weit mit frischem Wasser auf, dass der Gummifuß des Pömpels komplett mit Wasser bedeckt ist.

Nun ziehen Sie den Pömpel mehrfach am Griff schnell hoch und runter. Natürlich nur so weit, dass sich der Gummifuß nicht vom Becken löst. Sollten sich im Becken lose Teile aus dem Abfluss sammeln (Bröckchen, Haare, etc.) sammeln Sie diese vorsichtig mit Toilettenpapier ein.

Wiederholen Sie diese Prozedur mehrfach, bis Sie der Meinung sind, dass das Wasser wieder gut abfließt.

Sollte auch nach mehrfachem Pumpen mit dem Pömpel das Wasser nicht abfließen, müssen Sie vermutlich den Siphon demontieren und von Hand reinigen. Bei Wanne/Dusche können Sie lediglich prüfen, ob sich direkt im oberen Teil des Ausgusses etwas angesammelt hat. Falls nicht, sind diese Verstopfungen ein Fall für den Fachmann.

Die Rohrreinigungsspirale bzw. Spindel

Abfluss reinigen mit einer Spirale
Amazon Produktbild: Connex Spirale bei verstopftem Abfluss

Wenn der Abfluss hartnäckig verstopft ist und/oder die Verstopfung bereits innerhalb der Wand liegt, sollten Sie eine Spirale (Rohrreinigungsspirale) ausprobieren. Diese wird in den Abfluss eingeführt. Dazu sollte natürlich der Siphon gegebenfalls schon demontiert sein.

Bereits beim Einführen der Spirale in den Abfluss wird die Kurbel am Ende der Spiral gedreht, so dass sich die Spirale zur Verstopfung vorarbeiten kann. Stoßen Sie auf Widerstand, so schieben Sie die Spirale drehend kräftig vorwärts und zurück, um die Verstopfung zu lösen.

Gegebenfalls müssen Sie bei hartnäckigen Verstopfungen diesen Vorgang mehrfach wiederholen. Lassen Sie dann zwischendurch heißes Wasser nachlaufen, um Reste zu beseitigen und eventuell den Propfen zu lösen. Etwas Spüli im heißen Wasser kann zusätzlich helfen.

 

Abfluss reinigen mit Rohrreinigungsspirale
Amazon Produktbild: CONNEX Rohr-Reinigungsspirale 9 mm x 5 m

Der Rohrreinigungsschlauch für Hochdruckreiniger

Rohrreinigungsschlauch um den Abfluss frei zu fräsen
Amazon Produktbild: Rohrreinigungsschlauch 15M

Ein Rohrreinigungsschlauch für Hochdruckreiniger ist eine feine Sache. Der Schlauch wird in die Toilette oder den Abfluss eingeführt. Je nach verwendetem Kopf am Schlauch wird ein Wasserstrahl mit Hochdruck aus einer oder mehrerer Düsen gepresst.

In der Regel zeigen zwei oder drei Düsen nach hinten, um den Kopf wie eine Fräse nach vorne zu drücken. Häufig gehen auch Strahlen nach vorne und / oder zur Seite, um das Rohr richtig frei zu spülen. Köpfe mit Seitenstrahl können dann auch oft noch rotieren, um im Rohr wirklich jede Ecke zu erreichen.

Wer also im Besitz eines Hochdruckreinigers ist (Kärcher, Bosch, Makita, Kränzle, usw.), für den ist ein Rohrreinigungsschlauch sicherlich die ideale Sache, wenn ein Rohr einmal so richtig fest verstopft ist.

 –

Die Drahtbürste

Die Drahtbürste eignet sich am besten zum Reinigen von Verstopfungen, die im Siphon, bzw. am Anfang des Abflusses liegen.

Zur Reinigung wählt man eine Drahtbürste, die in etwa die Form und den Durchmesser des Abflusses hat. Dann führt man die Drahtbürste vorsichtig in den Abfluss bzw. den Syphon ein und zieht sie rauf und runter. Dabei kratzen die Drahtstifte an der Innenwand des Rohres und lösen so die die Verstopfung.

Der große Vorteil einer Drahtbürste ist, dass sie auch Kalkablagerungen und Verkrustungen am Rand des Rohres beseitigen, bzw. zumindest reduzieren kann.

Leider weist die Drahtbürste den großen Nachteil auf, dass man mit ihr im Gegensatz zur Spirale schlecht um Ecken und Vorsprünge kommt.

Die Plastikflasche / PET-Flasche

Auch mit einer PET-Flasche lässt sich der Abfluss, zumindest bei leichten Verstopfungen, wieder frei bekommen.

Hierzu nehmen Sie eine Flasche, deren Öffnung in etwa so groß wie der Abfluss selbst ist. So haben sich zum Beispiel Saft-Flaschen mit größerer Öffnung bewährt, wenn der Abfluss die Standard-Größe eines Küchenspülabflusses hat.

Sofern ein Überlauf vorhanden ist, dichten Sie diesen bitte ab. Zum Beispiel mit einem nassen Lappen, oder einem Klumpen nassen Klopapiers.

Füllen sie heißes Wasser in die PET-Flasche (Vorsicht! Handschuhe oder Topflappen benutzen). Nun drücken Sie die PET-Flasche kräftig gegen den Abfluss und drücken sie in der Mitte schnell und heftig zusammen. Der Wasserdruck sollte in der Regel ausreichen, um das verstopfte Rohr frei zu pressen.

Wiederholen Sie den Vorgang ruhig mehrmals, um auch die Reste rauszuspülen.

 

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*